„Unpalttbar“ Reifen in Entwicklung

Unplattbare Reifen sind eigentlich nix neues, es gab schon vor einigen Jahren Vollgummireifen. Heute wird unter Unplattbar eigentlich Pannensicher gemeint

, allerdings können trotzdem platten vorkommen. Ich selbst fahre „Schwalbe Marathon Plus“ Reifen (mehr als 10000km ohne Panne) mit denen ich sehr zufrieden bin.

ERW-Bicycle-vacuum-02Jetzt hat die amerikanische Firma Britek Tire and Rubber ein völlig neues Reifenkonzept vorgestellt. Statt wie bisher Reifen mit Luft zu befüllen werden hier flexible Kohlefaserstäbe eingesetzt. Die Kohlefaserstäbe nehmen zum einen die Energie die auf den Reifen einwirkt auf (wie die Luft in normalen Reifen) und können diese Energie auch wieder abgeben. Es soll ein Gefühl entstehen als ob man auf einer Feder sitzt (womit man bei manchen Fahrradtypen auf eine zusätzliche Federung verzichten kann) und nicht auf einem Schlauch. Der im inneren des Reifens befindliche Gummiring (wirkt wie eine kreisförmige Schleuder) soll beim Bremsen und Beschleunigen helfen. Bei den Reifen soll sich die Härte, ähnlich wie bei normalen Luftreifen, einstellen lassen.

Zu dem Reifen stellen sich mir jetzt mehrere Fragen:

  1. Wann kommt der Reifen auf dem Markt?
  2. Was kostet er?
  3. Wie haltbar ist der Reifen (Kilometerleistung) ?
  4. Wie verhält er sich tatsächlich?
Unplatbar Reifen im Gelände
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fahrrad abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Unpalttbar“ Reifen in Entwicklung

  1. Pingback: Neuer Unplattbar Reifen | Jochens Bike Blog

  2. Pingback: Unplattbar Reifen können vorbestellt werden | Jochens Bike Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s