Fürfeld – Meisenheim – Odernheim – Fürfeld

Unser Weg führt uns zunächst in westlicher Richtung aus Fürfeld heraus. An der Bundesstraße 420 angekommen geht es links herum auf die Bundesstraße. MeisenheimRunde1Zunächst geht es leicht bergauf um dann mit 7% Gefälle ins Alsenztal zu fahren. Hier folge ich der Bundesstraße 420

– kurz vor Alsenz muss ich dazu rechts abbiegen. Jetzt geht es in Richtung Obermoschel und anschließend weiter nach Unkenbach. Ab jetzt wird’s deutlich schwerer. Um nach Calbach zu kommen muss jetzt eine 2 km lange bis zu 9% schwere Steigung bewältigt werden. Belohnt wird man anschließend mit einer rasanten Abfahrt die – mit bis zu 10%  – sehr steil ist. Nachdem man durch Calbach durch ist, geht es fast eben nach Meisenheim. Unmittelbar vor Meisenheim geht es rechts ab nach Rehborn und ins Glantal.Radtour Meisenheim Duchroth 012Zuerst muss aber wieder eine nicht ganz einfache Steigung bewältigt werden. MeisenheimRunde5

Weiter geht es in einem stetigen auf und ab durchs Glantal. Auf der einen Seite ragen Felsen fast senkrecht in die Höhe und auf der anderen Seite blickt man auf die Felder und Dörfer längs der Glan. In Odernheim geht es, kurz bevor es über die Glanbrücke geht, rechts ab nach Duchroth. Die Ausfahrt aus Odernheim ist zunächst mal wieder etwas härter – ca. 9% – aber nach gut 100m wird es deutlich flacher.MeisenheimRunde11 Bis Duchroth geht es wieder stetig auf und ab. In Duchroth angekommen geht es zunächst ohne weiter Steigungen durch den Ort und beim verlassen wird man für die vergangenen Anstrengungen mit einer rasenden 10% Abfahrt nach Oberhausen an der Nahe belohnt. Für weniger sportlich Ambitionierte Fahrer ist hier richtiges Bremsen angesagt. Radtour Meisenheim Duchroth 034Durch Oberhausen geht es fast kerzengerade durch und am Ende kann man einen Hauch Paris-Roupaix erleben. Um die Nahe zu überqueren geht es über eine alte Brücke mit Kopfsteinpflaster – hier wird man gut durchgeschüttelt. Hinter der Brücke geht es dann im rechten Winkel nach rechts Richtung Niederhausen an der Nahe. Hier fährt man knapp 2 km, fasst auf höhe der Wasseroberfläche bis nach Niederhausen. Am Ortsausgang kann man wieder rechts abbiegen und über die Wehrbrücke gelangt man auf den Radweg nach Bad Münster. Fährt man geradeaus auf der Straße weiter hat man zwar den Verkehr aber dafür ist die Kulisse, an der man vorbei fährt, noch imposanter. Ich fahre jetzt mal gerade aus weiter auf der Straße. Als nächstes kommt die Ortsdurchfahrt von Norheim und schon hier kann man erahnen was auf einen zu kommt. MeisenheimRunde14Man hat direkten Blick auf denMeisenheimRunde15 Rotenfels. Deswegen heißt es auch Bad Münster am Stein und gilt als die größte Steilwand nördlich der Alpen. Zwischen Norheim und Bad Münster führt die Straße unmittelbar am Rotenfels vorbei. Es geht nun durch Bad Münster bis zur B48. Dort angelangt biege ich wieder rechts ab und fahre nach Altenbamberg (links herum geht es nach Bad Kreuznach und gerade aus in die Altstadt und das Kurviertel von Bad Münster. Jetzt geht es noch durch Altenbamberg durch und kurz bevor man zum Ortsausgang kommt – eigentlich glaubt man, schon aus dem Altenbamberg herausgefahren zu sein – geht es links ab nach Fürfeld. Bis Fürfeld geht es jetzt nur noch Bergauf. Im unteren Teil muss man gegen durchschnittliche 9% Steigung ankämpfen, im oberen Teil sind es dann nur noch 5%. Am Brücklocherhof geht es nun rechts ab in einen betonierten Landwirtschaftsweg, der für Radfahrer freigegeben ist. In diesem Bereich kann es einem passieren – dass man den Eindruck hat, sich auf einer Autobahn zu befinden – so hoch ist teilweise der Autoverkehr. Am Ende des Weges geht es links herum auf die B420 – oder man überquert sie und biegt auf der anderen Seite links ab – und nach ca. 100m rechtsherum nach Fürfeld.

Länge: 51,6 km
Höhenmeter: 761m (laut Google Earth)
max. Steigung: ca. 10,8% (bei Duchroth)
max. Gefälle: ca. 10,4% (Richtung Oberhausen)

Route in Google Maps ansehen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad, Radtour abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s