Kette prüfen und wechseln

Eines der größten Verschleißteile am Fahrrad ist die Kette. Wenn eine Fahrradkette zu lange gefahren wird, ist auch der Verschleiß an den Ritzeln sowie an den vorderen Kettenblättern deutlich höher. In meinem Beitrag Ra(n)dbegegnungen erzähle ich vom Rad meines Begleiters das Probleme mit dem Antrieb hatte, da die Kette unter Last  durchrutschte. Der verschleiß der Kette ist abhängig von der Fahrweise und der eingesetzten Kraft beim fahren so dass eine pauschale Angabe der Lebensdauer von Fahrradketten nicht gegeben werden kann. Sie sollte deshalb regelmäßig geölt und geprüft werden. Deshalb sollten Fahrradketten von Zeit zu Zeit geprüft werden. Ich prüfe meine Ketten nach Gefühl, alle paar Wochen.

Zum prüfen der Ketten gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. man kann sie mit einer Schieblehre nachmessen oder
  2. eine Messlehre dazu benutzen.

Messen mit der Schieblehre:

Zuerst stellt man die Schieblehre auf 118mm ein und nimmt damit 10 Glieder der Kette zwischen die Messspitzen der Schieblehre. Wenn man die Schieblehre jetzt soweit auseinander schiebt, dass sie an den Röllchen der Kette anschlagen, beträgt die angezeigte Länge bei einer neuen Kette 119,5mm und ab einer Länge von 120,5mm isst die Kette verschlissen und sollte ausgewechselt werden.

Prüfen mit der Messlehre (Rohloff Kaliber)

kette1

Um die Kette mit dem Kaliber von Rohloff (im Fachhandel für 10 – 15 Euro zu bekommen) zu prüfen steckt man das Kaliber einfach auf die gespannte Kette. Dazu wird zuerst die Vertiefung (1) auf der rechten Seite des Kalibers in die Kette gesteckt um anschließend die Messnase in die Kette gleiten zu lassen. Wenn die Messnase nicht komplett in die Kette eintaucht, ist die Kette noch in Ordnung. Ansonsten sollte die Kette ausgetauscht imagewerden. Die Seite „A“ wird genutzt, um Ketten zu prüfen, die auf Aluminium- bzw. Titan-Ritzel laufen. Mit der Seite „B“ werden Ketten für Stahlritzel kontrolliert.

Ritzel halten allerdings nicht Ewig und müssen hin und wieder ausgetauscht werden, das kann der regelmäßige Austausch der Kette nur verzögern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad, Tips und Tricks abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s