Von Fürfeld nach St. Goar

Letzten Sonntag habe ich mir mal wieder eine besondere Radtour gegönnt. Ich bin bei strahlendem Sonnenschein mit dem Rennrad losgefahren. Mein Ziel war St. Goar. Zuletzt war ich dort vor ca. 12 Jahren.FuerfeldStGoar_3

Zunächst bin ich nach Bad Kreuznach gefahren und von dort weiter nach Bretzenheim und dann über Langenlonsheim, Laubenheim und Münster-Sarmsheim nach Bingen. Hier bin ich auf den Radweg am Rhein entlang in Richtung Koblenz. Vor 12 Jahren war gerade der Bereich zwischen Bingen und Trechtinghausen in einem schlechten Zustand – so ragten zum Beispiel armdicke Wurzeln in die Fahrbahn. Das einzige was ich jetzt bemängeln kann, sind einige Wasserrinnen – die das Wasser vom gegenüberliegenden Hang in den Rhein leiten sollen – die zu eng und steil angelegt sind.

Da die Strecke von Bingen nach St. Goar flach wie ein Teller ist, gibt es hier nicht viel zu erzählen. Dafür lasse ich besser Bilder sprechen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Radtour abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s