Reiserad aufgebaut

In den letzten Wochen hatte ich mal wieder Zeit und Muse, an meinen Rädern zu schrauben. So habe ich vor ein paar Wochen ein Mountainbike wieder aufgebaut und jetzt war ein Reiserad fällig. Das letzte Reiserad, das silberne Framework, ist nach gut 50000 km einen Rahmenbruch an der linken Kettenstrebe erlegen. Der Versuch das „Kalkhoff“ zum Reiserad umzubauen hat nicht funktioniert, da die Rahmengeometrie für mich einfach nicht passt.

DSCF6413-1Jetzt habe ich das alte „Gudereit“, mit dem ich die ersten Testfahrten mit den „Velosring“ Holzgriffen machte, zum Reiserad umgebaut.

Zuerst habe den Lenker gewechselt. Dazu habe ich zuerst einen Ahead-Adapter eingebaut um einen Ahead-Vorbau montieren zu können. Ich hätte auch einen alten Vorbau für geschraubte Gabelschäfte einbauen können. Aber ich habe eine Menge Ahead-Vorbauten in unterschiedlichen längen rumliegen und kann damit meine Position zum Lenker optimal einstellen. Nun habe ich den Rennlenker, den ich schon amDSCF6424-1 Framework genutzt habe, und bei der Gelegenheit auch gleich die „Campa Veloce Ergopower“ Griffe montiert.  Als nächstes wurden die defekten und für meine Zwecke zu schmalen Schutzbleche sowie die Bremsen demontiert. Nachdem ich die Bremssockel gereinigt und mit Fett neu geschmiert hatte montierte ich die V-Brake die zuvor am „Framework“ waren und verlegte komplett neue Züge. Meine neuen Schutzbleche konnte ich noch nicht montieren, da ich das Montagematerial verlegt habe. Bei der Gelegenheit habe ich auch den Gepäckträger getauscht. Auch der kam vom „Framework“. Am Gepäckträger war das Rücklicht bereits montiert und ich musste nur noch die Kabel nach vorne Verlegen um sie am Vorderlicht, der „Busch und Müller“ 60 Lux Cyo anschließen zu können. Anschließend habe ich noch ein passendes Lenkerband aufgezogen. Zum Schluss wechselte ich noch die Laufräder (selbst eingespeicht), auch die stammen vom Framework und dann gings auf eine erste Testfahrt. Dabei stellte sich heraus, das der Vorbau zu lang und der Sattel etwas zu breit für diese Sitzposition ist. Also habe ich einen kürzeren Vorbau montiert, das wäre mit einem Vorbau für geschraubte Gabeln deutlich mehr Aufwand gewesen und den Sattel habe ich vom „Kalkhoff“ genommen. Jetzt ist das Rad perfekt und hat auch schon eine 25 km fahrt mit Bravur bestanden.

So geht’s jetzt zur Eurobike 2017.

 

DSCF6413-1DSCF6414-1DSCF6415-1DSCF6416-1DSCF6418-1DSCF6419-1DSCF6420-1DSCF6422-1DSCF6423-1DSCF6424-1DSCF6426-1DSCF6427-1DSCF6428-1

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Reiserad aufgebaut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.