Appelbach-Radweg

image210-1logo_appelbachradwegDer Appelbach-Radweg beginnt in Rockenhausen-Marienthal, am Fuße des Donnersbergs und folgt dem Ufer der Appel bis zur Mündung in die Nahe. Mit ca. 42km, auf denen es vorwiegend bergab geht, ist die Strecke gut an einem schönen Nachmittag zu schaffen..

Im Gegensatz zum Selztal-Radweg wird man auf dem Appelbach-Radweg durch alle Orte – abgesehen von Gerbach – hindurch geführt.

Der Radweg beginnt links von der Kirche, die sich mitten im Ort befindet. Zunächst windet er sich durch schmale Gassen, bevor es durch den Wald inimage221-1 Richtung Würzweiler geht. Wenn man durch Würzweiler durch ist, fährt man zunächst eine Weile auf der Straße (zur Zeit ist auf der Strecke zwischen Würzweiler und Gerbach eine Baustelle. Hier wird die Straße instand gesetzt und dabei wird auch das image228-1fehlende Stück Radweg zwischen Würzweiler und Gerbach fertiggestellt) bevor man auf der linken Seite wieder auf den Radweg wechseln kann. Auf dem Radweg bleibend, wird man links um Gerbach herumgeführt. Jetzt geht es weiter nach St. Alban. Jetzt geht es zunächst wieder auf der Straße weiter um 500m hinter St.Alban image244-1wieder auf den Radweg, dieses mal auf der rechten Seite der Straße. Jetzt geht’s es am Waldrand entlang nach Gaugrehweiler. Will man hier in den Ortskern, muss man den Radweg nach links verlassen. Ich bleibe auf dem Radweg und fahre jetzt weiter nach Oberhausen an der Appel, während sich die Appel seit St. Alban links vom Radweg und immer image251-1in Sichtweite lang schlängelt. In Oberhausen angekommen, trifft man im Ortskern wieder direkt auf die Appel und wird am rechten Ufer weiter nach Niederhausen geleitet. Auch von hier aus geht es auf der linken Seite der Appel weiter nach Münsterappel und von dort weiter nach Niederhausen an der Appel. Bevor man ausimage255-1 Niedernhausen in Richtung Tiefenthal herausfährt, überquert man die Appel und wechselt aufs linke Ufer. Hier fährt man noch ein paar hundert Meter auf dem Radweg bevor dieser endet und man auf der Straße weiterfahren muss. Jetzt wechselt man von der Nordpfalz nach Rheinhessen. Durch Tiefenthal geht es weiter nach Altenbamberg. Der offizielle Appelbach-Radweg führt Hof Ibenauf der Straße weiter, ich biege in der letzten Kurve – am Omnibuswendeplatz – in Tiefenthal rechts ab auf den Radweg nach Hof Iben. In Hof Iben angekommen, geht es links herum, wieder zur Appel bis man wieder auf die Straße zwischen Tiefenthal und Neu-Bamberg gelangt.  Auf der Straße geht es jetzt nach Neubamberg. Schon von weitem ist die Ruine derimage151-1 Neuenbaumburg zu sehen. In der Ortsmitte geht es rechts herum durch die Kandelpforte, einen Teil der ehemaligen Ortsbefestigung, am Waldrand entlang zur ehemaligen Trasse vom “Bawettche” – der Anfangs der 50er Jahre stillgelegten Bahnverbindung von Sprendlingen nach Fürfeld. Auf der Trasse geht es durch den Wald nach Wöllstein. Auf dem Weg dorthin begegnet man noch dem einen oder anderen „alten Bekannten“.

Urmal aus dem EisPippi LangstrumpftDer kleine MuckMogli, DschungelbuchRumpelstilzchen

Wöllstein ist der größte Ort auf dem Appelbach-Radweg. Nachdem man Wöllstein hinter sich gelassen hat, fährt man noch bis zum Kreisverkehr am Gewerbegebiet. Dort angekommen geht es links nach Badenheim. Von Badenheim aus geht es dann nach Pfaffen-Schwabenheim und von hier aus geht es nach Bosenheim und von dort geht es nach Planig. Ist man durch Planig durch, kommt man an die Bahnstrecke zwischen Bad Mündung der Appel in die Nahe bei PlanigKreuznach und Mainz und der dahinterliegenden, parallelverlaufenden B41. Hier folgt der Radweg der Bahntrasse, links nach Bad Kreuznach. Man kann aber auch dem lauf der Appel folgen und geradeaus über die Brücke zur Mündung der Appel in die Nahe folgen, wo man auf den Naheradweg trifft. Ich bevorzuge die letztere Variante. Der offizielle Radweg verläuft jetzt bis zur Überquerung der Nahe durch das Industrie- und Gewerbegebiet von Bad Kreuznach.

Fazit:
Der Appelbach-Radweg ist ein, von der Quelle bis zur Mündung, immer wieder überraschender Radweg mit einer sehr abwechslungsreichen Landschaft.

Fotos Appelbach Radweg

Update: Am 13.7. zeigt der SWR den Bericht Heile Welt am Appelbach

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.