Meine erste Critical Mass

Gestern wollte ich zum ersten mal eine Critical Mass mitfahren. Die für mich am nächsten gelegene, ist die Mainzer CM.

Was ist eigentlich eine Critical Mass?
Bei einer Critical Mass handelt es sich eigentlich um eine nichtorganisierte Radtour. Die erste Critical Mass überhaupt fand 1992 In San Francisco statt. In Deutschland nutzt man dazu die StVO aus, die besagt dass mehr als 15 Radfahrer als Verband gelten und 1. 2 Radfahrer nebeneinander fahren dürfen und 2. der geschlossene Verband wie ein einziges Fahrzeug behandelt wird. Das heißt, dass wen das erste Rad bei grün über eine Ampel fährt, das grün auch für alle anderen Räder im Verband gilt. Weshalb dann auch mal 100 oder mehr Räder über eine Ampel fahren und dabei die Rot- und Grünphasen mehrfach wechseln, ohne dass die Radfahrer deswegen Anhalten müssten. Das entscheidende dabei ist, dass es keine organisierte Fahrt ist. Gäbe es eine Organisation, dann müsste die Veranstaltung angemeldet und genehmigt werden. Eine genaue Beschreibung ist auf Wikipedia zu finden.

Critical Mass MainzVon Fürfeld nach Mainz muss ich ca. 40 km quer durch Rheinhessen fahren. Normalerweise ist das kein Problem, aber was ist in diesem Sommer schon normal? Ich bin kurz nach 16 Uhr mit dem Rennrad losgefahren, in der Hoffnung, dass ich durch die schnellere Fahrweise etwas kühlenden Fahrtwind abbekomme. Diese Hoffnung wurde jedoch gleich zunichte gemacht. Stattdessen hatte ich den Eindruck, mir hat jemand einen Heizlüfter auf den Lenker montiert – mit dem Luftstrom in mein Gesicht. Ich schätze, dass ich mit ca. 40 Grad Celsius zu kämpfen hatte. Auf der Strecke sind einige lange Steigungen, die ich eigentlich ohne große Schwierigkeiten bewältigen kann, dieses mal bin ich 2 mal abgestiegen um Schiebepassagen einzufügen. Trotz dem kam ich einigermaßen pünktlich in Mainz an. Da ich noch etwas Zeit hatte, hab ich zuerst mal meine Körpertemperatur mit einem eiskalten Gals Mineralwasser heruntergekühlt.

Kurz nach 19 Uhr gings dann Los, ungefähr 80 Leute setzten sich mit ihren Rädern und in Begleitung von 2 jungen Mainzer Fahrradpolizistinen in Bewegung. Zuerst wurde die Heunensäule vor dem Mainzer Dom umrundet um anschließend über den Frauenlobplatz zur Rheinstraße zu fahren. Es ging jetzt am Fort Malakoff vorbei in Richtung Römisches Theater. Am „Radhaus“ gings nun Links hoch und hier habe ich dann so langsam den Überblick verloren. Abgelenkt, durch das ein oder andere Gespräch, hatte ich die Route nicht mehr im Blick und konnte sie mir daher auch nicht merken. Ich weiß noch, dass wir an der Uni-Klinik vorbei sind in Richtung Hechtsheim um dann im Volkspark eine Pause einzulegen.

In der Zwischenzeit hatte sich die Teilnehmerzahl auf 145 Radler erhöht und verlangte sicherlich auch einiges an Geduld von den Autofahrern. Ich war ganz erstaunt, wie Ruhig die Autofahrer doch blieben.

Nach ca. 10 Minuten gings weiter. Wir fuhren jetzt runter, and den Rhein. Auf dem Radweg am Rhein gings jetzt Richtung Theodor-Heuss-Brücke. Die haben wir überquert und den Kreisverkehr auf der Kasteller Seite 2 mal umrundet um dann wieder zurück nach Mainz zu fahren. Ab hier ist mein Durchblick endgültig vorbei. Ich weiß noch, dass wir den Kaiser-Wilhelm-Ring Richtung Bahnhof gefahren sind und danach kamen wir irgendwie über den Frauenlobplatz zur Hintenburgstraße. Dort haben wir an einem Kiosk eine weiter Pause eingelegt.

Um 22 Uhr gings weiter. Zuerst gings wieder zur Rheinallee und zum Zollhafen. Dort drehten wir um. Beendet wurde die CM wieder am Ausgangspunkt vor dem Theater.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.