Die Pause ist vorüber

Das ist mein erster Post seit letztem Dezember. Die Gründe dafür sind, eine schwere und sehr langwierige Erkrankung meiner Lebensgefährtin und eine plötzliche und unerwartete berufliche Veränderung. Erst jetzt ist mein Kopf wieder Frei, damit ich mich um meinen Blog kümmern kann.

In dieser Zeit war ich jedoch nicht untätig. So habe ich Ende April die „Spezi“ in Germersheim besucht und mich der Wartung meiner Räder gewidmet. Vor allem habe ich mich um das Pedelec gekümmert, da ich damit täglich 16 km zur Arbeit (#mdrza) und zurück fahre.

Auch neue Bekanntschaften habe sich in dieser Zeit ergeben. Die meisten dieser neuen Bekanntschaften sind natürlich beruflicher Natur, aber auf der Spezi habe ich auch Thorsten aus dem Saarland kennengelernt. Wir hatten uns eine ganze weile unterhalten und unsere Telefonnummern getauscht um weiter in Kontakt zu bleiben. Wir hatten auch ein Treffen auf der Eurobike vereinbart. Danach war eine weile Funkstille bis vor ein paar Tagen mein Telefon klingelte und Thorsten, so ist sein Name, sich meldete. Er erzählte mir von einer Radreise, die er in der Zwischenzeit gemacht hatte. Ich bot ihm an, einen Artikel über diese Reise in meinem Blog zu veröffentlichen. Nach weiteren Gesprächen entstand die Idee, dass er in Zukunft in unregelmäßigen Abständen eigene Beiträge hier veröffentlichen wird.

Ich habe Thorsten gebeten, sich selbst unseren Lesern vorzustellen.

Mein Name ist Thorsten Horras, ich bin 49 Jahre jung und lebe im Saarland. Fahrrad fahren, wann immer es geht und selbständig alle Reparaturen an meinen Fahrrädern auszuführen, sind für mich eine große Leidenschaft. Mit großem Interesse verfolge ich auch die technische Weiterentwicklung. Durch die große Anzahl von Fahrrädern, die ich besitze, ist es mir immer möglich, zum Einsatzzweck das passende Fahrrad auszuwählen. Am liebsten bin ich mit meinen Rennfahrrädern unterwegs. Ich freue mich darauf, in Jochens Bike Blog von meinen Radreisen (z.B. Lettland im Jahr 2019) und mit Erfahrungen aus der Fahrrad-Wartung, zu berichten.

Ein Gedanke zu „Die Pause ist vorüber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..