Adventskalender – 1. Türchen: Neues von Velospring

(Werbung: Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Velospring für die Unterstützung)

Seit 4 Jahren habe ich die „Sen Comfort“ Griffe von Velospring am Lenker an meinem Trekkingrad.1.Advent-Walnuss_1 Ich habe inzwischen mehr als 10.000 km damit zurückgelegt und bin noch immer begeistert wie am 1. Tag. Die Walnussholzgriffe sehen noch immer Top aus und fassen sich auch immer noch sehr Gut an, auch wenn ich sie jetzt mal Nachölen muss. Weiterlesen

Advertisements

Eurobike 2018 – Die Messe

Da dieser Artikel Produktbeschreibungen und Links zu Herstellern enthält, ist er als Werbung zu betrachten.

Am Sonntag begann die Eurobike pünktlich um 8:30 Uhr. Mein erster Weg führte mich auf die Bloggerbase. Von hier würde ich die nächsten drei Tag die Eurobike erkunden und das ein oder andere Treffen mit Herstellern stattfinden.

Weiterlesen

Eurobike 2017 – Die Messe

Am Mittwochmorgen bin ich gegen 10:00 Uhr auf dem Messegelände angekommen. Der Eintritt mit dem Presseausweis verlief Reibungslos. Lediglich der Barcode auf der Rückseite des Ausweises wurde gescannt. Um auf die Blogger Base zu gelangen musste ich zum anderen Ende der Messe – der Eingang war in Halle A1 und die Blogger Base befand sich zwischen Halle A7 und B5. Weiterlesen

Test: Akkuleuchte und Rücklicht

In meinem Blog habe ich ja immer wieder mal die Gelegenheit interessante Produkte rund ums Rad zu testen und zu beschreiben. Manchmal sind das Artikel die ich selbst gekauft habe und hin und wieder werde ich auch gefragt, ob ich ein Produkt testen und in meinem Blog darüber berichten möchte. So ist das auch in diesem Fall geschehen. Vor ca. 2 Wochen bekam ich eine englischsprachige Mail in der mir eine Akku-Fahrradleuchte von „iSolem“ angeboten wurde. Ich habe diesem Test zugestimmt und ein paar Tage später kam die Lampe per Post bei mir an. Weiterlesen

Alcoho-Lock–Fahrradschloss mit Alkoholtester

alcoho-lock1Es gibt immer wieder mal eine Diskussion über alkoholisierte Radfahrer und die Herabsetzung des Höchstwertes für Alkohol am Lenker. In Frankreich muss man zum Beispiel im Auto einen Alkoholtester mit sich führen.

Jetzt hat ein japanischer Hersteller das „Alcoho-Lock“ vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein „smartes“ Fahrradschloss, bei dem ins „Röhrchen“ blassen kann und dann am Smartphone seinen Promillewert ablesen kann. Ein blockieren des Schlosses beim überschreiten eines bestimmten Promillewertes ist nicht vorgesehen.

Fazit: Mal wieder ein überflüssiges Gatget. Wenn ich Alkohol getrunken habe, setze ich mich nicht mehr aufs Rad. Das ist meiner Meinung nach die einfachste und sicherste Methode für den Umgang mit Alkohol im Straßenverkehr. Und Radfahrer die den Alco-Lock nutzen müsste, werden dies wohl kaum tun.

Quelle: 11tech

Neuer Unplattbar Reifen

tannus-aither1Im letzten Juni und im November 2013 habe ich bereits über ein unplattbares Reifensystem berichtet. Der Haken an diesem System sind zum einen der Preis und zum anderen das man diese Reifen nicht auf eine normale Felge aufziehen kann, sondern der Reifen in einem speziellen Laufrad montiert ist, was auch den Preis von ca. 1500km erklärt. Hier setzt der neue Reifen an. Er lässt sich, wie jeder normale Reifen auf eine normale Felge aufziehen.tannus2911-347x241

Der koreanische Hersteller Tannus  hat aus Polymerschaum einen Reifen entwickelt, der einem Reifen ähnelt den ich Ende der 90er in einem Brüggelmann-Katalog gesehen habe. Der Reifen damals war allerdings aus Kautschuk und wohl entsprechend schwer, weshalb er sich nicht durchsetzen konnte. Der Tannus Reifen ist allerdings um einiges leichter und es gibt ihn nicht nur fürs Mountainbike, wie damals den Hutchinson (das war, glaube ich, der Hersteller des Kautschuk Reifens) Reifen.

Die verschiedenen Reifen nennen sich Musai – ein Reifen fürs Rennrad, Thoroki – für City-, Touren-, Trekking- und Mountainbikes und Nymph – für BMX-, Kinder- und Miniräder.  Da es ein Reifen aus Vollmaterial ist, kann es einen Plattfuß nicht geben. Das Fahrverhalten kann, ähnlich wie bei Luftreifen, über die Härte des Reifens ausgewählt werden. So entspricht z.B. die Härte H1 beim Rennradreifen einem Luftdruck von 8bar, H2 entsprechen 7bar und s1 6bar. Für die Optik gibt es den Reifen in verschiedenen Farben.

tannus_about_imageNeben dem nicht mehr auftretenden Plattfuß hat der Reifen den Vorteil, dass man den Reifendruck nicht mehr kontrollieren muss. Über Nachteile kann ich zur Zeit nichts sagen, da mir momentan kein Tannus-Reifen zur Verfügung steht. Ich könnte mir aber Vorstellen, dass die Lufttemperatur einen Einfluss auf den Gripp hat. Vieleicht nicht unbedingt die paar Grade Temperaturunterschied innerhalb der einzelnen Jahreszeiten, wohl aber die Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten. Ich nehme an, dass der Reifen bei 0 Grad härter ist als bei +30 Grad.

Bei trendwizzard.de kann man den Reifen, in verschiedenen Farben für Preise zwischen ca. 50 Euro und 70 Euro plus Versandkosten, kaufen.

tannus_full_colours

FlareR – neues Tagfahrrücklicht von Bontrager

In einem alten Posting vom November 2011 habe ich den Sinn von Rücklichtern am Fahrrad geschrieben.

Jetzt habe ich bei Bontrager das „FlareR“ Bontrager_Flare_rentdeckt. Das „FlareR“ ist ein Akkubetriebenes Rücklicht, dass neben der normalen Funktion im dunkeln noch zusätzlich die Funktion als Tagfahrrücklicht.

Da ich mir nicht im klaren war, wie die Tagfahrfunktion realisiert wird, habe ich Bontrager per Mail kontaktiert und um weitere Infos gebeten. Etwa 2 Wochen nach meiner Mail bekam ich dann folgende Antwortmail:

Guten Tag Herr Breisch,

Es freut mich, dass sie das Thema „Taglicht“ im Zusammenhang mit unserer FlareR Rückbeleuchtung überzeugt.

Da Bontrager zur weltweiten Trek Gruppe gehört, vertreiben wir Bontrager weltweit. Allerdings haben wir unsere Beleuchtung momentan vom deutschen Markt ausgeschlossen.

Die deutsche Gesetzgebung (StVZO) ist sehr speziell. Eine Fahrradbeleuchtung darf keine Blinkoption haben. Der Sinn dieser Verordnung leuchtet den wenigsten ein.

Somit können wir die Flare Beleuchtung momentan überall, nur nicht nach Deutschland, verkaufen.

Es gibt Produzenten von Beleuchtung, die ihre Fahrradbeleuchtung dennoch verkaufen, mit dem Hinweis, dass es sich um „Outdoorbeleuchtung“ handelt, die nicht der StVZO entspricht.

Allerdings ist dies gesetzlich nicht zugelassen.

Nachfolgend erhalten weitere Informationen zu unserer FlareR:

Weltneuheit von Bontrager

13/03/2015

Flare R – eine bei Tageslicht sichtbare Rückleuchte für mehr Sicherheit auf jeder Fahrt.

Die Flare R definiert die Idee von einem Rücklicht neu. Dieses 65 Lumen starke Rücklicht wurde entwickelt, um auch bei Tageslicht sichtbar zu sein. Zeit umzudenken – Rücklichter sind ab sofort mehr als nur Begleiter in der Dunkelheit. Die Flare R ist am Tag sichtbar und macht jede Radfahrt sicherer. Dieses Licht wurde entwickelt, um deine Kunden zu schützen. Die Flare R ist ein essenzielles Zubehörteil, das jedes im Straßenverkehr gefahrene Fahrrad sicherer macht.

Die Flare R wurde für Sichtbarkeit am Tag optimiert. Ermöglicht wird das durch 65 Lumen Leuchtkraft, eine ausgefeilte Optik und verschiedene Blitzlicht- und Dauerlicht-Modi, mit denen eine optimale Sichtbarkeit bei Tag und Nacht gewährleistet ist:

    Die Optik der Flare R sorgt für eine ausgewogene Ausleuchtung von 270 Grad. Die Sichtbarkeit beträgt über 2km bei Tag und Nacht

   Jeder Leucht-Modus wurde entwickelt, um die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmer auf sich zu ziehen, egal ob Tag oder Nacht

    Stark und effizient: Die Flare R strahlt mit 65 Lumen einer CREE LED,  die mittels USB aufladbare Batterie wiegt 36 Gramm und ist bis zu 23 Stunden durchgängig nutzbar

    Das Flare R bietet 4 unterschiedliche Modi. Zwei für Tag-Fahrten und zwei für Nacht-Fahrten:

    Daytime Flash: 65 Lumen, strategisch, unregelmäßig aufleuchtende Blitze für maximale Sichtbarkeit am Tag – Laufzeit 5,75 Stunden

    Daytime Steady: 25 Lumen, stetige Leuchtkraft, ideal geeignet für Biketouren in der Gruppe – Laufzeit 23 Stunden

    Nighttime Flash: unregelmäßig aufleuchtende Lichtimpulse unterschiedlicher Intensität (65 Lumen) optimiert für nächtliche Sichtbarkeit – Laufzeit 23 Stunden

    Nighttime Steady: 6 Lumen, stetige Leuchtkraft, perfekt geeignet für Dunkelheit – Laufzeit 21 Stunden

Die Flare R besitzt die universelle Sync Halterung, wodurch Winkel und Spannung ganz einfach angepasst werden können. Die Flare R ist ein eindeutiges Sicherheitplus und problemlos an verschiedenen Stellen des Fahrrads, Körpers und Helms anzubringen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse,

Petra Schmiedel

Petra Schmiedel

Bontrager P&A Coordinator

Eine gute Idee scheitert mal wieder an nicht ganz nachvollziehbaren Gesetzten in Deutschland. Während ein blinkendes Licht das am Rad angebracht ist, nicht den Bestimmungen entspricht, interessiert ein blinkendes Licht am Körper (Helm, Leuchtdioden in Reflektorbändern und ähnlichem) niemanden.

Fahrrad als Stempel

Gerade habe ich mal wieder abgefahrenes Zubehör im Internet entdeckt. Stempel mit denen man seine Message auf die Straße stempeln kann, während man mit dem Rad unterwegs ist.

//player.vimeo.com/video/100799128

Revolution – Streettoolbox from pierre paslier on Vimeo.

Es handelt sich dabei um eine mit Farbe gedrängte Walze die am Sattelrohr befestigt wird und das Hinterrad einfärbt. Um seine Message auf die Straße zu stempeln muss man nur noch die einzelnen Stempel mit Kabelbindern am hinteren Laufrad befestigen. Der Haken – Felgenbremsen funktionieren dann nicht mehr. Eine Sinnvolle Anwendung könnte sein, dass man damit den Umfang seines Reifens ziemlich genau ermitteln kann.

Das System kann man mit einem 3D-Drucker selbst herstellen.

Knochenleitungs Headset

Durch einen neuen Follower bei Twitter bin ich auf „Cynaps Mint“ – ein Knochenleitungsheadset – gestoßen.

Das Headset überträgt die Töne, anders wie normale Headsets, direkt über die Schädelknochen zum Ohr und nicht per Lautsprecher die auf dem Ohr sitzen. Der Vorteil ist klar – Außengräusche werden nicht durch einen Kopfhörer gedämpft. Laut Hersteller ist es das erste echte Stereo Knochenleitungs Headset auf dem Markt.

Zur Zeit wird auf Indiegogo noch Geld gesammelt um das Headset produzieren zu können. Hierzu sollten 20000 US Dollar gesammelt werden. Bisher sind 32327 US Dollar zusammengekommen, das Ziel wurde also um 162% übertroffen. „Cynaps Mint“ soll 79 US Dollar kosten und als voraussichtlicher Liefertermin wird der Februar 2016 anvisiert.

„Cynaps Mint“ ist Modular aufgebaut Die Einzelteile des Headsets werden zum größten Teil im 3D-Drucker produziert. Der Klang wird durch vibrieren der Autiomodule (entspricht den Lautsprechern bei normalen Kopfhörern) erzeugt. Die Audiomodule können abgenommen und auf jedem Untergrund befestigt werden. Dadurch lassen sich alle möglichen Untergründe als Schallfläche nutzen. So könne sie auch an jeder gewünschten Position am Helm befestigt werden. Die Verbindung zu Smartphone, PC oder Notebook wird per Bluetooth realisiert. Mit Hilfe der mitgelieferten Clips lassen sich sowohl die Audiomodule als auch die Basiseinheit am Fahrradhelm befestigen. Dadurch ist es möglich auch während der Fahrt zu telefonieren, was ansonsten auch auf dem Fahrrad verboten ist und wenn man erwischt wird 25 Euro kostet. Aufgeladen wird „Cynaps Mint“ per USB-Kabel.

 

Lenkerendstopfen mit Flaschenöffner

Gerade habe ich den „Pub Nub“ im Netz entdeckt. Der „PubNub“ ist ein Lenkerendstopfen mit integriertem Flaschenöffner.

Einen deutschen Vertrieb habe ich für den „Pub Nub“ nicht gefunden. Beim Hersteller in den USA ist er für 20$ zu bekommen. Es werden sicherlich auch noch Zoll und Frachtkosten hinzukommen.